Warum du SEO nicht selbst machen solltest (Google Ranking Faktoren 2023)

Warum du SEO nicht selbst machen solltest (Google Ranking Faktoren 2023)

Was gibt es für 2023 zu beachten, damit dein Unternehmen bei Google besser gefunden wird? Es gibt über 200 Ranking-Faktoren und auch kleine Fehler können am Ende ins Nichts führen. Google hält sich wie immer bedeckt, die konkreten Faktoren zu nennen. In diesem Video zeige ich dir, worauf es ankommt und wieso es sinnvoll ist, deine SEO Maßnahmen extern abzugeben.

Video Inhalt

Worauf kommt es in 2023 drauf an? Um bei Google gefunden zu werden, wie du hier siehst ein Tweet von einem Data Analyst bei Google. Worauf kommt es darauf an? Um bei Google gefunden zu werden, sagt er einfach nur aus und das ist großartig. Gut, was man generell sagen kann, ist, dass die Qualität der Seite, das heißt sie sollte technisch richtig aufgebaut sein, die sollte ganzen verschiedenen Faktoren meta Tags. Die Seitengeschwindigkeit ist immer wichtiger geworden. Dann natürlich auch, dass die Begriffe, unter denen du gefunden werden möchtest, dann als Keywords auf der Seite, in den Überschriften, in den Inhalten dann auch gefunden werden, dass die Linkstruktur passt usw. und so fort. Und wir investieren auch viel Zeit in die Recherche und das wir immer aktuell bleiben mit den Neuerungen, mit denen Google aktiv ist, die aber natürlich auch wieder sehr intransparent sind, weil du nicht genau weiß, was Google da eigentlich macht. Denn selbstverständlich verraten sie dir nicht, wie der ganze Algorithmus funktioniert. Nun lass uns aber nur mal eine Sache durchgucken und dir das Ganze vielleicht ein bisschen transparenter zu machen.

Hier sind zum Beispiel mehr als 200 Faktoren aufgelistet, die wichtig sind für Google. Und ich glaube, du weißt, worauf das Ganze hinaus führt, wenn ich immer anfange zu scrollen. Du siehst jetzt einmal hier die wichtigsten generell, die ich ja auch genannt hatte. Es heißt natürlich Mobile first ist die Suchintention der User, also Search Intent. Auch sehr spannend. Das ist relativ neu. Das heißt, Google unterscheidet. Möchtest du ein Produkt kaufen? Möchtest du dich informieren? Möchtest du etwas vor Ort besuchen? Und dementsprechend, wenn du das richtig weiß und auch richtig ausgibst, macht es auch wieder einen Unterschied, wie du besser gefunden wirst. Die sogenannten Snippet Optimierung. Das heißt, dass du diese einzelnen Snippets, wo verschiedene Inhalte angezeigt werden wird, zum Beispiel verkaufst. Wenn die richtig mit ausgegeben werden, macht das einen sehr großen Unterschied, weil Google das dann auch als Fragen erkennt. Strukturierte Daten du Experience. Das heißt nicht nur der Inhalt, wenn du jetzt einen langen Beitrag hast, sondern wirklich auch der Aufbau spielt auch mit rein.

Selbstverständlich auch die Lade Geschwindigkeit, wie schon erwähnt die Indexkontrolle. Das heißt gibst du auch Google die Signale, wenn du neue Inhalte hast oder wenn du sie aktualisiert hast? Internes Linkbuilding Wie sind die Seiten miteinander verlinkt? Und Backlinks natürlich auch und werde zu Autorität in einer Branche. Was jetzt? Aber dann kommt so die Suchintention, das ist jetzt hier auch noch mal erklärt. Das ist ein sehr guter Artikel. Wir haben jetzt hier nämlich ein paar Googlefaktoren. So, und du siehst jetzt hier im Prinzip, wie viele da sind und ich scrolle hier mal ein bisschen durch. Siehst, wie weit das in die Tiefe geht. Wenn wir aber mal stehen Anzahl an ausgehenden Links, richtigen Einsatz, interne Links und es werden noch ein paar mehr, müssen wir jetzt hier bei 180 ungefähr sind und hier wissen über 200/209 so die erneute Prüfung, Google Sandbox, Verkauf zu links, manuelle Bestrafungen usw. und so fort. Was will ich dir damit sagen? Ja, es ist besser, selbst Inhalte auf der Seite zu veröffentlichen, als gar nichts zu tun.

Ich weiß aus eigener Erfahrung von früher, wo ich mich eben nicht mit den Themen auseinandergesetzt habe bzw. angefangen habe, dass es mir extrem schwer gefallen ist, auch nur ansatzweise auf ein paar von diesen Themen zu achten. Ich kann dir deswegen vielleicht den Tipp geben Schau dir an, wie weit deine Mitarbeiter da mit eingebunden sind. Wenn es dann die Mitarbeiter machen oder wie viel Zeit intern auch zum Beispiel solche Maßnahmen draufgehen, ob es nicht vielleicht sogar günstiger ist, jemand Externen zu beauftragen. Mal ganz abgesehen von den Ergebnissen. Statt aber ein Mitarbeiter einzubinden, der vielleicht andere, wichtigere Sachen zu tun hätte und lieber das ganze Thema bei dieser Komplexität einem erfahrenen Experten zu geben, der das eben schon alles auf dem Schirm hat, ohne dass man da jetzt irgendwie ein Masterstudium abschließen müsste. Und das ist wahrscheinlich auch die Antwort auf die Frage, wenn du dich wunderst, warum bisher noch nicht so viel passiert ist. Denn klar, für Google zählt immer das Gesamtbild und da kannst du auch eben nach Pareto 80 20 so die wichtigsten Sachen irgendwo auch sogar selber machen.

Oft kommt es aber einfach auf Kleinigkeiten drauf an, wie ein Häkchen irgendwo falsch gesetzt und man wundert sich, wieso ein halbes Jahr lang gar nichts passiert. Denn es ist einfach mehr als einfach nur Inhalte schreiben, wie die auch aufgebaut sind, welche Begriffe da drin sind, Überschriften ja nein, Fragen beantworten etc. usw.. Wenn dich das Ganze interessiert, schon immer auf unserer Webseite vorbei. Wir haben schon ein paarmal gezeigt, dass wir da ein paar Unternehmen sehr gut nach vorne gebracht haben. Schau dir gerne an, was wir bisher liefern konnten. Vielleicht ist das auch was für dich und dann kannst du gerne ein Gespräch mit uns vereinbaren, wo wir uns dann einfach mal anschauen, welche Potenziale du hast und wie wir dich dabei unterstützen können.

 

Kostenloser Video-Leitfaden:

Mehr Anfragen, zahlungskräftigere Kunden & planbar steigende Umsätze durch deine Website

Bist du bereit, sichtbar zu werden?

Unsere Websites sind nicht nur schön anzusehen – sie animiert den Besucher bei dir zu kaufen.
Lass uns herausfinden, wie wir das auch für dich erreichen können:
Scroll to Top